News Erst Abschwung, dann Krise? – Seien Sie vorbereitet!
Insights

Erst Abschwung, dann Krise? – Seien Sie vorbereitet!

Eingetrübte Konjunktur und wirtschaftlicher Abschwung: Jede Krise bietet Chancen

Der sich anbahnende wirtschaftliche Abschwung bestimmt derzeit die Berichterstattung auf Seiten der Presse und Verbände. Von der eingetrübten Konjunktur sind allem voran die deutsche Automobilindustrie sowie deren Zulieferer betroffen. Aber auch andere Industriezweige und deren Partnerunternehmen müssen mit wirtschaftlichen Auswirkungen rechnen. Gerade jetzt ist es wichtig, sich vor Augen zu halten, dass jede Krise auch Chancen bereithält. 

Wuchs die deutsche Wirtschaft 2018 noch um 1,5 Prozent, fällt das Wachstum für dieses Jahr geringer aus. Die Zeichen stehen auf Abschwung. Symptome zeigten sich bereits im Rückgang von Produktionszahlen und Auftragseingängen in der Metall- und Elektroindustrie (M+E Industrie) im ersten und zweiten Quartal diesen Jahres. Aus dem Konjunkturbericht des 1. Halbjahres des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall geht hervor, dass hier die Produktion im ersten Quartal um 3,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurück ging. Im zweiten Quartal wurde sogar ein Minus von 6,1 Prozent verzeichnet.

Keine stabile Konjunktur in Aussicht

Ebenso verliefen die Auftragseingänge rückläufig: Von Januar bis Juli 2019 verringerte sich der Eingang um 4,9 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres. So meint der Gesamtmetall-Chefvolkswirt Dr. Michael Stahl: “Aus den jetzt vorliegenden Zahlen wird deutlich, dass die Entwicklung den Tiefpunkt noch nicht erreicht hat, die M+E-Konjunktur hat sich noch nicht stabilisiert”, wie es in der Pressemitteilung von Gesamtmetall vom 10.09.2019 heißt. 

Die Auswirkungen der geringeren Nachfrage nach Produktionsmitteln, zu denen auch Metalle gehören, sind bereits zu spüren. Preise der Industriemetalle wie bspw. Kupfer haben zum Teil stark nachgegeben. Dies weist u.a. auch auf länger anhaltende konjunkturelle Korrekturen hin. Unternehmen des Verband deutscher Metallhändler (VDM) teilen offenbar diese Auffassung. So geht aus dem aktuellen Geschäftsklimaindex des VDM hervor, dass eine zunehmende Zahl der Unternehmen ihre Geschäftslage sowie ihre kurz- bis mittelfristigen Geschäftsaussichten als weniger gut bewerten. (Vgl. VDM Magazin) Weitere Indizes weisen einen ähnlichen Trend auf.

Vielfältige Gründe für den Abschwung

Die sich abschwächende Konjunktur geht nicht allein auf die anhaltenden Handelskonflikte zwischen den USA und China sowie einer exportabhängigen Wirtschaft zurück. Ebenso ist die Verunsicherung im Zusammenhang mit dem Brexit ein Faktor, um nur einige Beispiele zu nennen.

Gleichzeitig steht die deutsche Wirtschaft vor dem massiven Problem, dass sich mehr und mehr Menschen in den Ruhestand verabschieden. Der Fachkräftemangel nimmt zu. Diese Komponente bremst bereits heute das Wachstum in vielen Bereichen. Es wird schwieriger werden qualifizierten Nachwuchs für das eigene Unternehmen zu finden. Vor allem wenn sich Arbeitsprozesse nicht den bestehenden Ansprüchen anpassen.

Chance zur Neuorientierung

Wer jetzt jedoch in Schockstarre verfällt ist nicht gut beraten. Auch in wirtschaftlich eingetrübten Zeiten bieten sich gute Chancen zur Weiterentwicklung. Unternehmen haben die Möglichkeit ihre Wertschöpfungskette hinsichtlich Erlössteigerungs- und Kostensenkungspotenzial zu prüfen. Zudem ist jetzt die Zeit sich darüber bewusst zu werden, wie mit modernen Methoden Mitarbeiter  unterstützt und gefördert werden.

Digitale Prozesse bieten heute das Angebot die Umsetzung der genannten Potenziale einfach und schnell zu erreichen. Lesen Sie in den kommenden Wochen, wie Sie Ihre Kosten senken, Umsätze erhöhen und Mitarbeiter fördern. 

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Teilen Sie Ihn mit Ihren Kontakten.
scrappel-schrott-metall-rohre

Kennen Sie schon scrappel?

Die erste digitale Plattform für Wertstoffe, die alle Prozesse abdeckt. Direkter Handel und sichere Zahlung. Aus der Praxis. Für Sie.

menge-steigern
Kontakte finden
schnelle
Digitale Wiegenoten
sichere-zahlung
Zahlung

scrappel steht für Trans­parenz, effiziente Abwicklung und den reich­weiten­starken Marktplatz für Ihre Wert­stoffe Schrott und Metall.

Weitere Kategorien