News Konditionen verhandeln und das passende Angebot erhalten
Insights

Konditionen verhandeln und das passende Angebot erhalten

Verhandeln von Konditionen Angebot erhalten
Auf scrappel können Sie einfach via Chat Konditionen verhandeln

Der derzeitige Prozess beim Handel von Schrott und Metall kann oft zeitintensiv sein: Angebote werden eingeholt und manuell verglichen. Verhandlungen finden über verschiedene Kanäle wie Telefon, Email oder Instant-Messaging-Dienste statt und werden häufig schriftlich fixiert. Ehe sich die Parteien auf die Vertragskonditionen einigen, kann demzufolge schon mal eine gewisse Zeit vergehen. Hier wollen wir Sie mit scrappel unterstützen. In unserem dritten Jubiläumsbeitrag zeigen wir, wie einfach es ist auf scrappel Konditionen zu verhandeln.

In erster Linie gilt: Der Besitzer des Inserats entscheidet, zu welchen Konditionen er Material kauft oder verkauft. Gleichzeitig steht es ihm frei, ob die von ihm hinterlegten Konditionen für ein Angebot oder Gesuch überhaupt verhandelbar sind. Dies wird bei der Erstellung eines Inserats festgelegt. Zur Auswahl stehen Sofortkauf, Ausschreibung und Ausschreibung mit Sofortkaufoption. Mehr zu den Angebotsformaten und der Erstellung eines Inserats erfahren Sie hier.

Sie entscheiden ob und mit wem Sie verhandeln

Entscheidet sich bspw. der Verkäufer bei der Erstellung eines Inserats für eine Form der Ausschreibung, hat er die volle Kontrolle der Zuschlagserteilung. Er muss demzufolge nicht an den Höchstbietenden verkaufen, wie es bei einer Auktion der Fall wäre. Wenn ihm kein Angebot für sein inseriertes Material zusagt, kann er sich sogar ganz gegen den Verkauf entscheiden. Gleichzeitig sind die Details der Verhandlung – wer mit wem verhandelt, wer den Zuschlag zu welchen Konditionen erhält – nur dem Inserierenden und dem jeweiligen Verhandlungspartner auf der Plattform bekannt.

scrappel prüft die Bonität und Handlungsfähigkeit aller Nutzer automatisch bei der Registrierung. Warum das so ist und wie die Registrierung funktioniert, können Sie hier nochmals nachlesen. Der zeitliche Aufwand für den Onboarding-Prozess von neuen Geschäftspartnern reduziert sich erheblich. Dadurch findet eine Vereinfachung des bisherigen Vorgehens statt.

Mit bekannten Geschäftspartnern handeln – So geht´s

Mit der neuen Teilen-Funktion auf scrappel ist es ganz einfach möglich, bereits bekannte Geschäftspartner auf das eigene Inserat aufmerksam zu machen – selbst wenn diese noch nicht auf scrappel registriert sind. So können beide von einem vollumfänglichen digitalen Prozess profitieren. In einem kurzen Video zeigen wir Ihnen, wie Sie die neue Funktion nutzen können:

Verhandeln Sie einfach und schnell per Chat

Handelt es sich um ein öffentlich geteiltes Inserat, kann jeder Nutzer auf scrappel darauf  zugreifen und ein Angebot abgeben. Hierbei öffnet sich automatisch ein Formular, bei dem der Interessent ein Angebot auf Basis der Inseratsdaten erstellen kann. Ihm steht es frei über Einzelheiten wie zum Beispiel den Preis (€) pro Einheit, die Menge, die Transportbedingungen, den Leistungszeitraum sowie die Zahlungsbedingungen zu verhandeln.

Gleichzeitig lässt sich die Gültigkeit des abgegebenen Angebots festlegen. Zur Auswahl stehen 6, 12 und 24 Stunden oder max, d.h. das Angebot ist solange gültig, wie das Inserat auf der Plattform verfügbar ist. Wurde das Angebot in dem angegebenen Zeitraum nicht angenommen oder der Zuschlag einem anderen Nutzer erteilt, wird es automatisch vom System abgelehnt. 

Dem Empfänger des Angebots steht es frei, ob er dieses nach eigener Prüfung akzeptiert, ein Gegenangebot unterbreitet oder ablehnt. Das vorherige Angebot wird automatisch abgelehnt bei einem Gegenangebot. Auch hier kann er einzelne Positionen oder alle Konditionen des erhaltenen Angebots nachverhandeln. Natürlich kann ein abgegebenes Angebot auch zurückgezogen werden, solange es von der Gegenseite noch nicht akzeptiert wurde.

Kurze Kommunikationswege mit vollständiger Dokumentation

Neben dem Austausch von Nachrichten, erfolgt ebenso der gesamte Prozess von Angebot – Gegenangebot – Annahme/Ablehnung über den integrierten Chat. Der chronologische Verlauf ist compliance-konform dokumentiert und somit für beide Verhandlungspartner jederzeit einsehbar. Die zumeist fehleranfällige “Zettelwirtschaft” wird damit zur Entlastung beider Parteien reduziert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Teilen Sie Ihn mit Ihren Kontakten.
scrappel-schrott-metall-rohre

Kennen Sie schon scrappel?

Die erste digitale Plattform für Wertstoffe, die alle Prozesse abdeckt. Direkter Handel und sichere Zahlung. Aus der Praxis. Für Sie.

menge-steigern
Kontakte finden
schnelle
Digitale Wiegenoten
sichere-zahlung
Zahlung

scrappel steht für Trans­parenz, effiziente Abwicklung und den reich­weiten­starken Marktplatz für Ihre Wert­stoffe Schrott und Metall.

Weitere Kategorien